Rindsroulade von der Beiried mit Karottenlaibchen und Champignons

SSC_30944 Personen / Arbeitszeit ca. 60 Min.

Zutaten:

100 g Zwiebel
500 g Champignons
3 Eier
2 EL Petersilie
300 g Wurzelgemüse (Sellerie, Karotten, Zwiebel)
4 Rindschnitzel von der Beiried (a ca. 150g )
1 EL Tomatenmark
1 EL Senf
125 ml Rotwein
500 ml Wasser
1 Zweig Rosmarin, Thymian
250 g Karotten
100 g Topfen
40 g Mandelmehl
Salz, Pfeffer
Olivenöl
12 Zahnstocher

Zubereitung:

– Zwiebel schälen und klein würfeln, Champignons klein würfeln und beides in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, gehackte Petersilie beigeben, umrühren und kalt werden lassen, 1 Ei und 1 EL vom Mandelmehl einrühren
– Rindschnitzel auf beiden Seiten würzen, gleichmäßig die Champignonfülle verteilen (Ränder frei lassen) zusammen rollen und mit jeweils 3 Zahnstocher fixieren
– Rouladen in einer Pfanne mit Olivenöl auf allen Seiten anbraten, in eine Ofenform geben
– Wurzelgemüse grob würfeln und im Bratenrückstand scharf anbraten, Tomatenmark und Senf mit rösten, mit Rotwein ablöschen und mit Wasser aufgießen, Rosmarin und Thymian beigeben, sowie etwas Salz und Pfeffer, so lange kochen bis eine honigartige Konsistenz entsteht
– für die Karottenlaibchen, Karotten schälen und ganz fein reiben, mit Topfen, 2 Eiern, Mandelmehl, Salz und Pfeffer verrühren, mit einem Löffel kleine Laibchen auf ein Backblech mit Backpapier geben
– und gemeinsam mit den Rouladen bei 200 Grad, Ober- Unterhitze 20-25 Min. garen lassen
– nach 10 Min. die restlichen Champignons vierteln und in den Ofen dazu geben
– beim Anrichten die Sauce durchsieben, bei den Rouladen die Zahnstocher entfernen und in der Mitte halbieren